In der Jahrgangstufe 6 werden die Kinder in 2 Wochenstunden im sicheren und kritischen Gebrauch der neuen Medien geschult.

Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler folgende Kompetenzen erwerben:

  • sie sollen mit dem Schulnetzwerk umgehen können. Dazu gehört
    • das Verständnis der Serverstruktur der Schule, der Home- und Tauschverzeichnisse, usw.
    • die Nutzung des Außenzugangs von zu Hause auf die eigenen Daten in der Schule
    • Fragen der Datensicherung und des Datenschutzes im Umfeld der Schule
  • sie sollen mit einer Textverarbeitung so umgehen können, dass die für die Schule notwendigen Arbeiten (Referate, schriftliche Ausarbeitungen) sachgerecht erledigt werden können.
  • sie sollen Grundkenntnisse einer Tabellenkalkulation haben, u.a. um die im Mathematikunterricht geforderten Werkzeuge nutzen zu können.
  • sie sollen eine Präsentationssoftware kennen, um bei Referaten ggf. Medien angemessen einsetzen zu können.
  • sie sollen elementar mit einer Bildbearbeitung umgehen können
  • sie sollen das Internet sinnvoll und kritisch nutzen können, dazu gehören
    • Strategien des planvollen und zielgerichteten Suchens
    • praktische Fertigkeiten, die benötigt werden, um Suchergebnisse strukturiert verwalten zu können
    • Methoden der Kommunikation (z.B. E-Mail, Soziale Netzwerke)
    • Sensibilität für Datenschutzprobleme in sozialen Netzen
    • Rechtsfragen im Umgang mit dem Internet (z.B. Urheberrecht)
  • sie sollen eine Befragung planen, durchführen und mit Computerhilfe auswerten können (Grafstat)

All diese Inhalte werden altersgerecht unterrichtet und werden in späteren Jahrgangsstufen immer wieder aufgegriffen und gegebenenfalls vertieft.

Dabei sollen aber nicht nur die ‚handwerklichen‘ Fertigkeiten am Computer im Focus stehen, sondern auch die Einführung in eine ‚informatische Denkweise‘, die den bewussten Umgang mit den technischen und insbesondere medialen Möglichkeiten unserer Zeit erleichtert.

Dieser Unterricht ist fest im Wochenplan integriert und wird zunächst noch nicht mit einer Note abgeschlossen. Aktuell erhalten die Schüler ihre Kenntnisse im ‚Medienpass NRW‘ bestätigt.

In Zukunft wird der Unterricht in IB ein wesentlicher Baustein im Mediencurriculum der Schule sein, dass insbesondere vom Kompetenzrahmen Medienpass NRW bestimmt sein wird.