Ort: Schulgarten
Termin: nach Vereinbarung
Leitung: Herr Ehlebracht
Für Schülerinnen und Schüler der Jgst. 5 und 6

 

Arbeitsbereich mit zwei Schwerpunkten

Der Arbeitsbereich der Schulgarten-AG definiert sich im Wesentlichen durch zwei Schwerpunkte. Einen Schwerpunkt bildet die Pflege und Instandhaltung der Grünanlagen von zwei Innenhöfen, die Teil der Gebäudetrakte sind. Es handelt sich zum einen um den Innenhof am Kreuzungspunkt zwischen Musik/Kunsttrakt und Mensabereich und zum anderen um den Innenhof am Kreuzungspunkt Biologie- und Informatiktrakt. Den anderen Schwerpunkt bildet die Arbeit an kreativen Ideen, um die genannten Innenhöfe in ihrer Ausstattung und Funktion als Erholungs- bzw. didaktisch wertvollen Lernort zu erweitern.

Gestaltung des Teilnahmeangebots im Sinne einer optimalen und breiten individuellen Förderung

Das Angebot der Teilnahme an dieser AG richtet sich ausschließlich an die Jahrgangsstufe 5 bzw. 6. Dies ist damit begründet, dass der „Schulgarten“ in Form der beiden Innenhöfe im Rahmen des Biologieunterrichts in diesen Jahrgangsstufen und insbesondere im Zuge des hier verorteten Unterrichtsvorhabens „Aufbau und Entwicklung von Blütenpflanzen“ eine besondere Anbindung erfährt. Die Mitarbeit in der AG bietet den Schülern und Schülerinnen im Sinne eines erweiterten Unterrichtsangebots mit starkem Praxisbezug eine individuelle Förderung, die inhaltlich betrachtet, integrierend zum Unterrichtsgeschehen beiträgt. Die angesprochene Eingrenzung des Angebots zur Teilnahme erfüllt zudem die Funktion, dass eine hohe Partizipation der beiden Jahrgangsstufen ermöglicht wird. In wechselnden Blöcken von jeweils vier Wochen wird Schülern und Schülerinnen jeder Klasse in der Jahrgangsstufe 5 die Teilnahme ermöglicht, wobei sich die Teilnehmerzahl pro Block und Klasse (gemäß des Arbeitsumfanges) auf 10 Personen beschränkt.

Anbindung der Aktivitäten an die Vegetationsperiode und sinnvolle Termingestaltung

Die Aktivitäten der AG starten in jedem Kalenderjahr, gebunden an die Vegetationsperiode, nach den Osterferien und enden mit Beginn der Herbstferien. Somit beginnt die Partizipation der Schüler und Schülerinnen in der Jahrgangstufe 5 und endet schuljahresübergreifend in Jahrgangsstufe 6. Der Termin zur Arbeit in der AG findet in der Regel an einem Schultag nach der Mittagspause statt. Die Möglichkeit zur Blockung von Terminen, um beispielsweise größere Vorhaben bewältigen zu können, wird sich vorbehalten. Die Festlegung von Terminen erfolgt stets in Rücksprache mit den Schülern mit besonderer Rücksichtnahme auf den Stundenplan der jeweiligen Klasse.