Lions Quest

In der Klasse 5 findet einmal in der Woche im Klassenverbund eine Unterrichtsstunde im Rahmen des Programms „Lions Quest- Erwachsen werden“ statt.
 
Die Klassenlehrer sind durch Fortbildungen geschult und zu Beginn steht das gegenseitige Kennen lernen der neuen Mitschüler im Mittelpunkt. Mit Hilfe des Programms geht es um die Fragen: Wer bin ich? Wer sind die Anderen? Durch kooperative Spielformen und beispielsweise Partnerinterviews kommen die Kinder gut und schnell miteinander in Kontakt und lernen viele neue Mitschüler kennen. So können erfolgreich die Voraussetzungen für eine vertrauensvolle und konstruktive Lernatmosphäre geschaffen werden. Darüber hinaus entwickelt die Klasse gemeinsam mit dem Lehrer eigenständig Verhaltensregeln, die von allen unterschrieben werden und verbindlich gelten. Anschließend geht es in den Stunden darum, die Beziehungen zu den Mitschülern zu intensivieren und darum, Freundschaften aufzubauen und weiterzuentwickeln.
 
 
Thematisiert werden in diesem Zusammenhang u.a. folgende Themen:
 
  • Der Einfluss von Cliquen und Gruppenzwängen.
  • Möglichkeiten Meinungsverschiedenheiten und Konflikte in der Gruppe lösen.
  • Umgang mit Enttäuschung und Verlust.
 
Weitere mögliche Themenschwerpunkte:
 
  • Stärkung des Selbstvertrauens
  • Mit Gefühlen umgehen
  • Ich entscheide für mich selbst
 
Ziele des Programms- Soziales Lernen Verwirklichen:
 
  • Gegenseitiges Kennen lernen erleichtern und begünstigen
  • Förderung des Wir-Gefühls einer Klasse
  • Sich und Anderen Respekt und Toleranz entgegenbringen
  • Regeln für eine geeignete Lernatmosphäre erarbeiten
  • Entwicklung eines Selbstbewusstseins und darauf aufbauende Stärkung des Selbstvertrauens
  • Auseinandersetzung mit den eigenen Gefühlen und denen meiner Mitschüler
  • Mut, eigenen Entscheidungen zu treffen und die eigene Meinung zu vertreten
  • „Nein“ sagen können
  • Verantwortungs- und rücksichtsvolles Denken und Handeln
  • Mit Konflikten und anderen Belastungen umgehen können