Meldungen (Archiv)

Lesen Sie in unserem Archiv alle Meldungen der vergangen Jahre nach.

Hier geht es zu den Meldungen

8. November – 11. November 2017

Christian Schwarzer und ich haben das Mint-Camp „Das Exellenzscluster Produktionstechnik in Hochlohnländern“ in Aachen besucht. Am Mittwochmittag sind wir gut in Aachen angekommen und konnten uns direkt mit den anderen Teilnehmern austauschen.

Danach ging es sofort mit dem „Beer-Distribution-Game“ weiter. Dabei ging es um die Dynamiken des Warenhandels in einer Lieferkette im industriellen Produktionsprozess. Die Schwierigkeit bestand darin, dass man nur über Lieferscheine kommunizieren konnte und dadurch der sogenannte  „Bull-Whip-Effekt“ entstand. Bis zum letzten Glied der Lieferkette, dem Produzent, wurde immer mehr bestellt, obwohl der Konsument beim Einzelhändler fast immer das Gleiche gekauft hat.

Zum Vergrößern bitte die Grafik anklicken.

Weitere Informationen zur Anmeldung finden sie hier.

 
 
 

Einmal einen selbstgeschriebenen Artikel in der Zeitung sehen – das ist schon etwas Besonderes. Für einige Schülerinnen und Schüler am Antonianum erfüllte sich dieser Wunsch: Im Rahmen des Deutschunterrichts nahm die Mehrheit der 8. Klassen an dem Projekt „Zeitung macht Schule“ der Lokalzeitung „Der Patriot“ aus Lippstadt teil. In kleinen Gruppen recherchierten sie zu selbst ausgewählten Themen. Dabei halfen die Berichte aus den Zeitungen, die vom 6. November

bis zum 15. Dezember 2017 vom „Patrioten“ kostenlos zur Verfügung gestellt und jeden Morgen ans Antonianum geliefert wurden.

Vom 27. bis zu zum 29. November nahmen wir, Jola Gockel und Lukas Pieper, am MINT EC Camp "Autotechnologie 2.0" an der Hochschule Ruhr West in Bottrop teil.
Dort hatten wir die Möglichkeit die Aufgabenbereiche eines Fahrzeuginformationstechnikers kennenzulernen, indem wir BUS-Informationen aus den vom Autoveredeler Brabus gestellten Fahrzeugen entnahmen und mit diesen mögliche weiterführende technische Funktionen programmierten.

Weihnachten ist für uns alle das Fest der Liebe und der Geschenke. Aber auch in unserer Region gibt es Familien, in denen es schwierig ist, für ihre Kinder wenigstens ein kleines Geschenk zu kaufen. In diesen Fällen unterstützen wir, die SV des Gymnasium Antonianum, jetzt schon seit 5 Jahren die Geseker Tafel mit der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“.

Hierfür konnten in der Vorweihnachtszeit über 70 liebevoll verpackte und dekorierte Geschenkpäckchen von den Schülern an die Geseker Tafel übergeben und von dieser an Familien verteilt werden.

Und da das Beschenken anderer Menschen für uns ein wichtiger Teil der Weihnachtstradition ist, kamen bei den Schülerinnen und Schülern schon beim Verpacken viel Freude und eine ausgelassene Weihnachtsstimmung auf.

Für die vielen tollen Päckchen möchte sich die SV bei allen bedanken, die diese Aktion ermöglicht haben.

Ein großer Dank geht an alle Klassen, die sich an der Aktion beteiligt haben, an die Oberstufenschüler und an das Lehrerkollegium, aus dem auch einige Päckchen kamen.

In diesem Jahr war es die Klasse 9b von Herrn Schmitz, welche am eifrigsten Geschenke gepackt hat.

 

Vielen Dank Euch allen für die tolle Unterstützung und FROHE WEIHNACHTEN!