Logo Antonianum

„UV-Strahlung lässt die Haut ganz schön alt aussehen!“ – Die Klasse 9a erkämpfte sich den zweiten Platz bei der BIG BURN Challenge

22.09. Foto 9a PreisverleihungAuch im Schuljahr 2021/22 nahmen die Neuntklässler im Rahmen des Biologieunterrichts wieder am Wettbewerb „The BIG BURN Challenge“ teil. Diesen hatten die Krebsgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V. und die Krankenkasse BARMER beim Hautkrebspräventions-Projekt „The BIG BURN Theory“ ausgelobt. Bei der Abfrage des erworbenen Wissens über UV-Strahlung und Sonnenschutz konnte vor allem die ehemalige Klasse 9a überzeugen und erreichte den zweiten Platz. Die geplante Preisübergabe vor den Sommerferien musste leider abgesagt werden. Nichtsdestotrotz nahmen die Schüler*innen die Taschen mit den Preisen am Anfang des neuen Schuljahres mit Begeisterung entgegen. Darin enthalten waren Sonnencreme, Kosmetikartikel sowie Baseballcaps mit UV-Schutz.

Weiterlesen

„Nur kör vi“ – Antonianer Lehrergruppe zu Gast im schwedischen Malmö

22.09. Malmö„Hej, Malmö“ hieß es in der ersten Septemberwoche für vier Lehrkräfte des Antonianum. Denn im Rahmen des Erasmus-Plus-Programms nutzten Frau Koderisch, Frau Küpper und Frau Dr. Berger unter der Leitung von Herrn Wolf die Möglichkeit, einen besonderen Einblick in das schwedische Schulsystem zu erhalten. Und dieser sollte bis zuletzt spannend und ertragreich werden: Besonderer Schwerpunkt war dabei das Floorball-Programm des Idrottsgymnasiums Malmö, eines Sportgymnasiums in Schwedens drittgrößter Stadt. Eine Besonderheit dabei: Nur drei Jahrgänge, die 10. bis 12. Klasse, besuchen die Schule - und vieles dreht sich dabei um den Leistungssport: Jede Schülerin und jeder Schüler muss einen Sport-Aufnahmetest bestehen, um für „ihre“ oder „seine“ Sportart aufgenommen zu werden. Mit dabei: Traditionelle schwedische Sportarten wie Fußball, Floorball, Tennis, Leichtathletik, Handball und Turnen, aber auch Nischen wie Pferderennen, Bowling oder Para-Sportarten. Täglich stehen Trainingseinheiten auf dem Programm. Viele schwedische Kaderschmieden tummeln sich dabei in der Region Malmö. Immer wieder schaffen Athleten des Idrottsgymnasiums den Sprung in den Profisport. Wohl auch dank der einzigartigen Verbindung von Schule und Leistungssport am Malmöer Gymnasium, das direkt im Stadtion untergebracht ist. 

Weiterlesen

Besuch des Mathe-Tages an der FH-Meschede

22.08.   MatheAG in MeschedeAm 01.09. machten sich elf Schüler*innen des Antonianum auf den Weg zum Standort Meschede der Fachhochschule Südwestfalen. Dort fand zum zweiten Mal der Mathe-Tag statt, an dem sich Schüler*innen aus dem Hochsauerlandkreis und dem Kreis Soest in jeweils zwei dreistündigen Workshops mit spannenden Themen der Mathematik beschäftigten. 

Besucht wurden Workshops zu Themen wie z.B. „Strategische Spiele“, „Das mathematische Geheimnis der Sonnenblume - die Fibonaccizahlen“ sowie“ Hilberts Hotel – von Wachstum und Unendlichkeit“.

Das Antonianum hat sich mit den Workshops „Pascalsches Dreieck - Entdecken von Mustern und Beziehungen“,“ Künstliche Intelligenz – Datenexploration und Entscheidungsbäume“ und „Mathematische Modellierung der Mühlenkopfschanze in Willingen“ vertreten durch Herrn Grimm, Herrn D. Kruse und Herrn R. Kruse aktiv am Mathe-Tag beteiligt.

Insgesamt war es ein sehr interessanter Tag, der den Schüler*innen einen Blick über die Schulmathematik hinaus bot. Ebenso wurde ein Austausch zwischen an Mathematik interessierten Schüler*innen verschiedener Schulen ermöglicht. Der nächste Mathe-Tag ist für das Jahr 2024 geplant.

Hinweis ggfs. Hitzefrei am Donnerstag, 25.08.

Hot summer or heat wave background, bright sun with thermometerLiebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

bei gleichbleibender Wetterlage werden wir morgen nach der 5. Stunde in der Sekundarstufe (bis einschließlich Jahrgangsstufe 9) Hitzefrei geben. Die Betreuung ist bis Ende der 6. Stunde gewährleistet. Bitte geben Sie morgen früh im Sekretariat Bescheid, wenn Ihr Kind das Betreuungsangebot in Anspruch nehmen soll.

Mit freundlichem Gruß

Ulrich Ledwinka        Matthias Kersting

    Schulleiter            Stellv. Schulleiter                       

Piraten Ahoi! – Fünftklässler des Gymnasium Antonianum Geseke entern nach drei Jahren endlich wieder die Insel Wangerooge!

22.08   Wangerooge 222.08   Wangerooge 322.08   Wangerooge 422.08   Wangerooge 522.08.   Wangerooge1

Für die fünften Klassen des Gymnasium Antonianum Geseke ging es nach drei Corona bedingten Ausfällen der traditionellen Fahrt nach Wangerooge endlich wieder auf die Insel. 

Die quirligen Sextaner waren bei der Abfahrt am Sonntag voller Vorfreude und Tatendrang. Nach vier Stunden Busfahrt und einer Stunde Fährfahrt kamen wir am Nachmittag auf der Insel Wangerooge an. Die Häuser wurden nach einer Umbauphase und dreijähriger Pause begutachtet und bezogen und ein erster Stadtgang verschaffte den Schülerinnen und Schülern mit ihren Begleiterinnen und Begleitern einen ersten Überblick. Das erste Abendessen wurde in der Kombüse eingenommen: Nudeln mit Tomatensauce. 

Am kommenden Montag wurde das Watt erkundet. Bei einer Wattführung konnten die Schürinnen und Schüler viel Wissenswertes über die Flora und Fauna des Wattes erfahren und auch lernen, wie man sich im Watt verhält und wie Ebbe und Flut das Leben auf der Insel bestimmen. Mit dem Spruch „ Welcher Seemann liegt bei Nina im Bett“ wurden die sieben ostfriesischen Inseln erklärt: Wangerooge, Spiekerook, Langeook, Baltrum, Norderney, Juist, Borkum. Auch einen Heuler konnten wir aus nächster sehen. Später folgte ein weiterer Stadtgang, bei dem auf eigene Faust, in kleinen Gruppen, die Stadt bzw. das Dorf erkundet werden konnte. Nach dem Abendessen wurde noch ordentlich auf der Anlage des OJE gespielt und getobt und ein Sandburgen-Wettbewerb am Strand veranstaltet. Der Piratenschmaus bestand aus Fischstäbchen mit Gemüse und Reis. 

Weiterlesen

 Wir sind debei

 Lauf AG miniLogo

mint freundliche digitale schule Logo

MINT EC SCHULE Logo Mitglied

Bildungsregion

Zukunftsschulen NRW Logo

DFBlogo2

SKGEseke

SKGEseke

 Erasmus

 Jugend präsentiert

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.