Logo Antonianum

Schulanmeldung

Sehr geehrte Damen und Herren,  

die zur Anmeldung am Antonianum nötigen Unterlagen finden Sie hier
Neben den ausgefüllten Anmeldeunterlegen benötigen wir eine Kopie der Geburtsurkunde sowie einen Nachweis über den Masernimmunstatus.

Liegt keine uneingeschränkte Gymnasialempfehlung vor, vereinbaren Sie bitte einen Termin zur Schulformberatung unter 02942/9841500.

Bei Vorliegen einer uneingeschränkten Gymnasialempfehlung können Sie die ausgefüllten Anmeldeunterlagen und Dokumente per Mail oder per Post an uns zurücksenden:

verwaltung@antonianum.nrw.schule

oder

Gymnasium Antonianum
Wichburgastraße 1
59590 Geseke.

 

Wir  senden Ihnen eine Bestätigung spätestens zwei Werktage nach Eingang bei uns an Ihre Mailadresse.

Anmeldungen werden auch im Sekretariat entgegengenommen. Unsere Öffnungszeiten sind:

Montag, 06.02.2023 08:30 Uhr - 16:00 Uhr
Dienstag, 07.02.2023 08:30 Uhr - 16:00 Uhr
Mittwoch, 08.02.2023 08:30 Uhr - 16:00 Uhr
Donnerstag, 09.02.2023 08:30 Uhr - 18:00 Uh
Freitag, 10.02.2023 08:30 Uhr - 14:00 Uhr
Montag, 13.02.2023 08:30 Uhr - 16:00 Uhr
Dienstag, 14.02.2023 08:30 Uhr - 16:00 Uhr
Mittwoch, 15.02.2023 08:30 Uhr - 16:00 Uhr
Donnerstag, 16.02.2023 keine Anmeldungen (Weiberfastnacht)
Freitag, 17.02.2023 08:30 Uhr - 14:00 Uhr

 

 

Klassik trifft Kids- Klassische Klänge am Antonianum

21.01. KlassikkonzertSchulkonzert mit über 450 Schülerinnen und Schülern der 4. und 5. Jahrgangsstufen in Geseke

Klassische Musik am Antonianum- das ist gute Tradition. Schon seit 2009 richtet der Verein der Kulturfreunde e.V. zwei Schulkonzerte in der Aula des Gymnasiums Geseke aus. Am Montag, den 30.1.2023, um 9 Uhr ist es wieder soweit. Eingeladen sind Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Jahrgangsstufen aus Geseke. Dieses für die Schulen kostenlose Konzert ermöglicht der Verein der Kulturfreunde, der diese Veranstaltung finanziert. Zu Besuch kommt das Trio Orelon, das sich 2018 an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln gründete.  Judith Stapf als Violinistin, Arnau Rovira i Bascompte als Violoncellospieler und Marca Sanna am Klavier zeichnen sich durch eine außergewöhnlich intensive, klangsinnliche und lebendige Art des Musizierens aus. Die Spielfreude des jungen Ensembles zieht das Publikum unmittelbar in seinen Bann. Im Konzert verbindet sich ihr erfrischend neugieriger und dynamischer Blick auf die Werke mit der unüberhörbaren Lust am gemeinsamen Ausdruck. Das Trio gewann den internationalen Kammermusikwettbewerb Franz Schubert und die Musik der Moderne in Graz 2022, zusammen mit dem Sonderpreis für die beste Interpretation des Auftragswerks.

Weiterlesen

Antonianum gewinnt Lauf-Wunder-Wettbewerb

23.01.   Siegerehrung Lauf WunderSpaß an der Bewegung, Fitness und Ausdauer stehen beim landesweiten Laufabzeichen-Wettbewerb im Vordergrund. Auf Schnelligkeit kommt es hingegen nicht an. Je nach Kondition laufen die Schüler*innen ununterbrochen 15, 30 oder 60 Minuten. „Das ‚Laufwunder‘ bietet den Schülerinnen und Schülern eine gute Gelegenheit, sich gemeinsam zu bewegen und Laufen als Teil sportlicher Vielfalt kennenzulernen. Deshalb zählt bei diesem Wettbewerb das gemeinsam erreichte Ergebnis“, sagte FLVW-Präsident Manfred Schnieders, einer der Laudatoren der Preisverleihung, die im Sportcentrum Kaiseraus stattfand. Gut 18000 Schüler*innen aus 94 Schulen aus ganz NRW haben im letzten Schuljahr die Laufschuhe geschnürt und sich auf die Laufstrecken begeben. Bei der Siegerehrung nahm Sportlehrer David Kruse vom Geseker Gymnasium Antonianum stellvertretend für alle teilnehmenden Schüler*innen seiner Schule den Preis für den ersten Platz entgegen. 

 

Wir hatten eine sehr schöne Zeit, vielen Dank an alle!

23.01.   Italienerinnen bedanken sichDie Zwillingsschwestern Marina und Cristina aus L’Agulia in Italien verbrachten zwei Monate am Antonianum und waren begeistert von ihrem Aufenthalt. „Wir haben sehr viele positive Eindrücke in der Schule gesammelt und zwei supertolle Gastfamilien gehabt, die ganz viel mit uns unternommen haben “, erklärten die 16jährigen nach ihrer Rückkehr. „Mir haben vor allem die kleinen Weihnachtsmärkte gefallen. Wir waren genau zur richtigen Zeit hier“, erzählte Marina mit einem Lachen.

Möglich gemacht wurde der Besuch der beiden italienischen Schülerinnenn durch das EU-Förderprogramm Erasmus Plus. Im Rahmen dieses Programms waren bereits im vergangenen Jahr zwei Lernende des Antonianum in L’Aguila, so dass man von einer Art Gegenbesuch sprechen kann. „Somit waren uns schon mal zwei Gesichter nicht unbekannt“, freute sich Cristina über das Wiedersehen.

Weiterlesen

Wir sind debei

 Lauf AG miniLogo

mint freundliche digitale schule Logo

MINT EC SCHULE Logo Mitglied

Bildungsregion

Zukunftsschulen NRW Logo

DFBlogo2

SKGEseke

SKGEseke

 Erasmus

 Jugend präsentiert

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.