Herr Hackl ist über den Schulträger (Stadt Geseke) als Schulsozialarbeiter für das Gymnasium Antonianum und an weitern Schulen in der Kernstadt eingesetzt. 

Er ist Ansprechpartner für SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern und aktuell erreichbar
 über die Mobilrufnummer 0173/5418843 (auch per WhastApp) oder
 E-Mail: udohackl@come-on.de.


Da Herr Hackl an verschiedenen Schulen tätig ist, können die Sprechzeiten variieren.
Aktuell setehen noch keine Präsenzzeiten am Antonianum fest. 

 

Schulsozialarbeit ist professionell durchgeführte soziale Arbeit in der Schule und mit den Menschen, die dort lernen und arbeiten.

(vgl. www.Wikipedia.org)

 

Der grundsätzliche Auftrag der Schulsozialarbeit ist die Sicherung und die Unterstützung von Schülern, Eltern und Lehrern bei der Gestaltung des Bildungsprozesses an der jeweiligen Schule. Schwerpunkt ist dabei die soziale Integration und Unterstützung von Schülerinnen und Schülern.

Die Arbeitsfelder der Schulsozialarbeit sind hierbei geprägt von Prävention (Vorbeugung) und Intervention (Eingreifen).

Daraus ergeben sich im Wesentlichen drei Schwerpunkte für das Aufgabenfeld Schulsozialarbeit":

Beratung:
Beratung ist eine zentrale Aufgabe der Schulsozialarbeit. Der Schulsozialarbeiter steht hierbei Schülern, Eltern und auch Lehrern zur Verfügung. Prinzipien sind hierbei die Vertraulichkeit und die Freiwilligkeit.

Gruppenarbeit:
Die Gruppenarbeit im Rahmen von Schulsozialarbeit kann die klassische Soziale Gruppenarbeit, Arbeitsgemeinschafen und offene Angebote, z.B. im Ganztagsbereich der Schule und die Arbeit in Form von Projekten mit Schulklassen und Schülergruppen umfassen.

Vernetzung:
Fachkräfte der Schulsozialarbeit müssen tragfähige Netzwerke innerhalb und außerhalb der Schule  entwickeln. Die fachlichen, rechtlichen und quantitativen Grenzen der Schulsozialarbeit werden durch die Kooperation mit z.B. Jugendamt, Psychologen, Beratungsstellen und nicht zuletzt den Lehrerkollegen erweitert und gesichert.

 

Informationen über finanzielle Hilfen für Schülerinnen und Schüler aus einkommensschwachen Familien: Bildungs- und Teilabepaket 

 Elterninformation zum Vorgehen bei Mobbing(verdachts)fällen

 

zurück