Logo Antonianum

Wir sind eine „Schule der Zukunft“! 

22.11. Schule der ZukunftFür unsere Bemühungen rund um BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) wurden wir im Rahmen des Schulprogramms "Schule der Zukunft" des Landes NRW am 21.09.22 ausgezeichnet.

Eine Delegation aus Schülerinnen der Nachhaltigkeits-AG, ehemaligen SV-Mitgliedern sowie Frau Krutmann, Herrn Ehlebracht und Herrn Ledwinka nahm die Urkunde im Börde-Berufskolleg in Soest entgegen. In unserer Bewerbung für diesen Titel stellten wir neben unseren Projekten zum Umweltschutz insbesondere unsere Period-Shame-AG in den Fokus.

Danke an alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, die sich am Antonianum für mehr Nachhaltigkeit eingesetzt haben und immer noch einsetzen!

News rund um das Thema BNE am Antonianum und Informationen zu unseren Projekten: https://www.sdz.nrw.de/index.php?id=1817&p=profil&user_id=16774

Für weitere Informationen zum Schulprogramm Schule der Zukunft: https://www.sdz.nrw.de/

Physik-Kurse der Q1 zu Gast an der HSHL

22.11.   Physikvorlesung HSHLWährend eines Besuches der Hochschule Hamm-Lippstadt besuchten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler die Vorlesung „Grundlagen Physik“ für Studierende des ersten Semesters (Studiengang „Mechatronik“). Geleitet durch Herrn Prof. Peter Kersten unternahmen die Schülerinnen und Schüler einen spannenden Streifzug durch das Themenfeld der Schwingungen und Wellen. Hierdurch konnte an der Hochschule Hamm-Lippstadt real in den Alltag der Studierenden hineingeschnuppert werden.

Sein Leben bis zum Ende selbstbestimmt gestalten 

22.10. Hospizpfarrer Klasse 9Der Soester Hospizpfarrer Konrad Schrieder besucht das Gymnasium Antonianum und berichtet den Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 9 von seiner Arbeit im Hospiz. 

Die Hospizbewegung in Deutschland wächst. In immer mehr Städten und Kreisen werden derzeit von privaten oder städtischen Trägern Hospize errichtet und unterhalten. In Anlehnung an die Gründerin Cicely Saunders soll hier schwerkranken Menschen geholfen werden, ein würdevolles und selbstbestimmtes Ende ohne Schmerzen zu gestalten. Wie aber ist die Arbeit in einem Hospiz organisiert? Wie belastend ist die Arbeit für die Mitarbeitenden? Welche Stimmung herrscht in einem Gebäude, das Menschen in der Regel nicht mehr lebend verlassen? Wer darf überhaupt in ein Hospiz?

Weiterlesen

Wir sind debei

 Lauf AG miniLogo

mint freundliche digitale schule Logo

MINT EC SCHULE Logo Mitglied

Bildungsregion

Zukunftsschulen NRW Logo

DFBlogo2

SKGEseke

SKGEseke

 Erasmus

 Jugend präsentiert

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.