Leider muss im Schulalltag immer wieder aus ganz unterschiedlichen Gründen von den Schülerinnen und Schülern Geld eingesammelt werden. Solche Prozesse gehen immer wieder in hohem Maße zu Lasten der Unterrichtszeit.

Insbesondere in der Oberstufe, ohne festes Klassensystem, ist das Einsammeln organisatorisch aufwendig.
Größere eingesammelte Beträge, etwa für Klassenfahrten, werden häufig auf meist privaten Zusatzkonten der Lehrer „geparkt“. Dieses unübersichtliche und zeitaufwendige System soll - auch auf Betreiben des Schulträgers, der Stadt Geseke - optimiert werden.


Die Schulkonferenz als entscheidendes Mitwirkungsgremium der Schule hat deshalb beschlossen, den gesamten Zahlungsverkehr des Antonianum zukünftig zu vereinfachen und bargeldlos zu betreiben.

 

Verwaltet wird das System über das interne Buchungssystem i-NET.
Alle Zahlungen innerhalb der Schule werden künftig nur noch über das i-NET-System gebucht. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass alle Schülerinnen und Schüler im System angemeldet sind. Das i-NET funktioniert ähnlich wie eine Prepaidkarte im Handy. Ein Betrag wird auf das i-NET-Schulkonto überwiesen, dieser überwiesene Betrag wird dann dem individuellen i­-NET-Schülerkonto gutge­schrieben. Von dort werden später, jeweils anlassbezogen für eine Gruppe (eine Klasse, eine Fahrtengruppe etc.), die Abbuchungen vorgenommen.

Die Schule erhält bei diesem Verfahren niemals Zugriff auf das Bankkonto der Eltern, die Initiative geht immer auf Anforderung der Schule von den Eltern aus. Geschwisterkinder erhalten jeweils eigene Zugangsdaten, allerdings kann das System sogenannte Familienkonten anlegen, so dass Geldbeträge als Summe angegeben werden können. Über die ausgehändigten Zu­gangsdaten kann jeder i-NET-Teilnehmer online seinen Kontoauszug einsehen, dort können jederzeit alle Buchungen verfolgt werden. In Zukunft werden somit auch die Gesamtkosten für ein Schuljahr deutlich transparenter als bisher!

Für einen reibungslosen Ablauf des Systems wurden folgende Punkte vereinbart:

  • Für jedes Kind wird ein eigenes internes Konto mit einem individuellen Zugang eingerichtet.
    Diese Zugangsdaten erhält jedes Kind mit einem gesonderten Infoschreiben.

  • Mit den Zugangsdaten kann man sich auf der Homepage https://antonianum.inetmenue.de in das
    System einloggen.  Nach dem Einloggen

    • können unter „Verwaltung“ => „Meine Daten“ Benutzername und Passwort geändert werden. (Benutzername und Passwort dürfen kein „ä“, „ö“, „ü“ oder „ß“ enthalten.)

    • muss eine E-Mail-Adresse eingetragen werden.

    • können dann die Kontobewegungen über den i-NET-Kontoauszug eingesehen werden.

    • die auf der Seite dargestellten Anwendungen für die Mensa werden von uns nicht genutzt.

    • Alle Beträge werden immer auf das i-NET-Schulkonto überwiesen:

      Name der Bank: Sparkasse Geseke
      Kontoinhaber: Stadt Geseke
      IBAN: DE39 4165 1965 0000 0123 28
      BIC-/SWIFT-Code:      WELADE1GES

      Für eine korrekte Zuordnung ist es zwingend notwendig, dass bei jeder Überweisung folgende Angaben im Verwendungszweck angeführt werden: Name, Vorname, Klasse (des/der Kinder).

  • Damit auf den Konten keine negativen Beträge entstehen, ist es notwendig, dass ähnlich der Prepaidkarte beim Handy immer ein bestimmter Sockelbetrag vorhanden ist. Bei zu niedrigem Kontostand wird automa­tisch vom System eine Emailbenachrichtigung verschickt. Bei einem Kontostand unter 10 € und dann noch einmal unter 2 € werden diese Hinweise erfolgen.

  • Abmeldung vom i-NET und Rückzahlung bei Abmeldung vom Antonianum:

    • Schülerinnen und Schüler, die das Antonianum vorzeitig oder innerhalb des Schuljahres verlassen, erhalten bei der Abmeldung eine Information, dass uns eine Kontoverbindung mitgeteilt werden muss, damit der Restbetrag zurücküberwiesen werden kann.

    • Nach dem Abitur erfolgt die Abmeldung vom i-NET automatisch. Auch dann wird die Mitteilung einer Kontonummer notwendig, um den Restbetrag zurücküberweisen zu können.

 

Für alle Rückfragen stehen als Ansprechpartner Frau Hoffmeier, Herr Helle sowie Herr Reiher gerne zur Verfügung.
Bitte nutzen Sie bei Problemen möglichst zunächst diese E-Mail-Adresse: i-net@antonianum.de

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok