Meldungen (Archiv)

Nur was richtig getrennt wird, kann recycelt werden! – Startschuss für die Mülltrennung am Antonianum

Zuhause trennen wir Müll schon lange, in der Schule landet leider alles von Papier bis Plastik in einem einzelnen Eimer. Das wollten die Nachhaltigkeits-AG und die SV nicht länger hinnehmen. Gemeinsam wurde bereits im letzten Schuljahr die Einführung einer Mülltrennung am Antonianum geplant. Dazu mussten einige Entscheidungen getroffen werden: Welcher Müll wird getrennt? Wer bringt den Müll zu den Sammelbehältern? Wie und wann wird die Mülltrennung in den einzelnen Klassen eingeführt? 

Diese Woche war es dann soweit: die Schülerinnen und Schüler der Nachhaltigkeits-AG läuteten die 1.Testphase des erdachten Systems ein. An dieser Testphase nehmen nun der Erdkunderaum, das Lehrerzimmer und alle Klassen teil, deren Klassenraum auf der 100er-Ebene liegt. Die AG informierte die betroffenen Klassen darüber, wo der Müll hingebracht werden muss, und hängte Infoplakate über den Mülleimern zur richtigen Mülltrennung auf. Ebenso richteten die Klassen jeweils einen Mülldienst ein, der nun für die Entleerung des Papier- und Plastikmülls zuständig ist und darauf achtet, dass der Müll richtig getrennt wird. Da oftmals auch Pfandflaschen in den Mülleimern zu finden waren, wurde im Eingangsbereich unter der Treppe eine Pfandtonne aufgestellt.

Nun warten die AG und die SV gespannt auf Erfahrungsberichte und Feedback aus den Klassen, um das Müllsystem bald auch in der ganzen Schule einführen zu können.

Du hast auch Lust darauf, dich für die Nachhaltigkeit an unserer Schule stark zu machen und eigene Projekte umzusetzen? Dann melde dich einfach bei Frau Krutmann oder Frau Tiemann oder komm einfach vorbei! Die AG findet jeden zweiten Dienstag (B-Woche) in der Mittagspause in Raum 206 statt. Wir freuen uns auf Dich!

 

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.