Meldungen (Archiv)

"Mathe macht Spaß!"

Nachdem die erste Runde des jährlichen Wettbewerbs schon vor den Herbstferien von 18 Schülerinnen und Schülern des Antonianum erfolgreich absolviert werden konnte, war es am vergangenen Freitag, dem 15.11. endlich soweit: Die zweite Runde der Olympiade rief zu vielfältigen Knobelaufgaben rund um mathematische Themen wie die Geometrie, Stochastik und Algebra auf. So mussten Boote – mit und ohne Steuermann – passend besetzt, ein Rechteck in Länge und Breite verändert und ein Polygon in einen Umkreis einbeschrieben werden.

Die Teilnehmer des Antonianum mussten sich dabei in der vollbesetzten Aula des Ostendorf Gymnasiums in Lippstadt mit 80 Mitstreitern aus anderen Gymnasien des Kreises Soest messen. Zum Lösen der Aufgaben standen ihnen insgesamt 180 Minuten zur Verfügung.

Die Frage, warum er an der Olympiade teilnehme, konnte ein Schüler kurz und aussagekräftig mit „Mathe macht Spaß!“ beantworten. Daher verwundert es auch nicht, mit welch großer Motivation die Schülerinnen und Schüler, die altersmäßig bunt gemischt aus den Jahrgangstufen 5 bis Q2 stammten, die Aufgaben bearbeiteten und nahezu jede Minute, die ihnen zur Verfügung stand, ausnutzten.

Wir drücken die Daumen, dass sich einige unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Landesrunde qualifizieren können und bedanken uns beim Förderverein, der netterweise für die Fahrtkosten aufkommt. 

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok