Meldungen (Archiv)

Der Tag der offenen Tür 2019

Erstellt: Mittwoch, 30. Januar 2019 Geschrieben von Junior Journalisten-AG

Bereits am frühem Samstagmorgen eilten viele Schüler und Lehrer durch die Schule. Überall konnte man sehen, wie AG‘s, Projektkurse und sogar einzelne Schüler ihre Stände aufbauten, an denen sich die Besucher später über verschiedene Wettbewerbe, AG‘s oder Fremdsprachen informieren würden können. 

Um 9 Uhr war es dann endlich soweit. Die ersten Besuchergruppen betraten die Schule und guckten sich neugierig um. Es wurden von Lehrern geführte Touren angeboten, mit deren Hilfe man die volle Vielfalt der Schule kennenlernen konnte, welche beinahe grenzenlos schien.

zur Galerie 

Von einem Crêpe-Stand eines Französischkurses bis zu einem Wetterballon der Physik-AG, gab es alles zu sehen. Selbst für die langjährigen Schüler des Antonianums war es trotzdem faszinierend zu sehen, was für Angebote die Schule zu bieten hat. Es wurden zahlreiche Wettbewerbe, wie Jugend forscht oder der Gedankenblitz Schulwettkampf präsentiert, aber auch die sportlichen Angebote des Antonianums kamen nicht zu kurz. In der Sporthalle konnten die Besucher zum Beispiel ihre Geschicklichkeit auf die Probe stellen, während die DFB- Talentförderung im Schulgebäude einen Parcours anbot, den es mit einem Ball zu durchspielen galt. Wer immer noch nicht genug von Sport hatte, konnte noch die Lauf-AG besuchen, welche Sportübungen für die Besucher anbot. Wer sich jedoch mehr für die naturwissenschaftliche Seite unserer Schule interessierte, hatte auch viele Möglichkeiten diese Seite unserer Schule zu erkunden. In den Chemieräumen konnte z.B. selbst experimentiert werden und in den Biologieräumen konnten die Besucher diverse Pflanzen unter dem Mikroskop betrachten. Die Roboter-AG bot in den Informatikräumen einen faszinierenden Einblick in die informatischen Angebote unserer Schule und präsentierte dazu mehrere ihrer selbstgebauten Roboter. Am vielfältigsten vertreten waren allerdings die Fremdsprachen und so konnten die Besucher in wenigen Minuten mehrere Länder und ganze Kulturen kennenlernen. So konnte man mit der Italienisch-AG spielerisch ein paar italienische Worte lernen, bei dem spanischen Stand verschiedene traditionelle Gerichte und Desserts probieren oder gleich Bingo auf Spanisch spielen und bei dem französischen Stand einen ersten Dialog auf Französisch führen. Zudem waren auch die kreativen Fächer in großer Vielfalt vertreten. In den Musikräumen konnte man z.B. verschiedenste Instrumente hören und sogar selbst versuchen ein paar Töne aus den Instrumenten zu locken. In den Kunsträumen konnte man von realistischen Portraits bis hin zu bunten Fantasiewesen alles entdecken, was man sich vorstellen konnte und um die Mensa herum erfüllte der Geruch von frischem Kuchen die Luft und lud dazu ein sich zu setzen und eine Pause von der Erkundungstour zu nehmen

Der Tag der offenen Tür war ein einzigartiges Erlebnis, das neuen, sowie alten Schülern die Vielfalt des Antonianums präsentierte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok