Die Abkürzung MINT steht für die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Wir möchten unseren Schülerinnen und Schülern einen besonderen Zugang zu diesen MINT-Bereichen ermöglichen, ihr Potenzial fördern  und über den regulären Unterricht hinaus weiterführende Anreize bieten. Unsere Bemühungen hierzu wurden im Oktober 2012 mit der Auszeichnung als MINT-freundliche Schule honoriert. Nach der ersten Auszeichnung als „MINT-freundliche Schule“ im Jahr 2012 werden nach erneuter Bewerbung und Prüfung durch die Expertenjury im Sommer 2015 weiterhin die Kriterien für das Siegel erfüllt.

Seit November 2015 ist das Gymnasium Antonianum darüber hinaus Anwartschaftsschule des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC. Im Jahr 2017 wurde das Gymnasium Antonianum als Vollmitglied in das Netzwerk aufgenommen. Als MINT-EC-Schule steht die Teilnahme an vielfältigen und hochkarätigen MINT-EC-Angeboten für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulleitungen offen. Das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen MINT-EC leistet einen aktiven und nachhaltigen Beitrag zur MINT-Nachwuchsförderung. Seit dem Schuljahr 2015 / 2016 ist das Gymnasium Antonianum Vergabestelle des MINT-EC-Zertifikats für Schülerinnen und Schüler. Das Zertifikat soll einerseits eine Auszeichnung für schulische und außerschulische Leistungen im MINT-Bereich sein, andererseits aber auch als besondere Aufwertung von Bewerbungsunterlagen für Universitäten, Fachhochschulen oder Betriebe dienen. 

 

 


Informationen zum MINT-EC-Zertifikat

Schülerinnen und Schüler können mit dem MINT-EC-Zertifikat ihre besonderen Leistungen in Mathematik, Informatik und den Naturwissenschaften offiziell bestätigen lassen. Das Zertifikat ist zunächst einmal eine Auszeichnung, dient aber im besonderen Maß auch als Aufwertung  der Bewerbungsunterlagen für Universitäten, Fachhochschulen oder Betriebe.

Insbesondere wird dies dadurch gewährleistet, dass das Zertifikat durch den Verein MINT-EC getragen und durch die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder (KMK), die Hochschulrektorenkonferenz (HRK), die Fakultätentage der Ingenieurwissenschaften und der Informatik an Universitäten (4ING.) sowie die Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände (BDA) und den Arbeitgeberverband Gesamtmetall unterstützt wird.

 

Wer kann das MINT-Zertifikat beantragen?

Alle Schülerinnen und Schüler des aktuellen Abiturjahrgangs!

 

Wo bekomme ich die Antragsunterlagen?

Die Antragsformulare können eigenständig heruntergeladen und ausgefüllt  werden.

Download der Vergaberegeln für das MINT-EC-Zertifikat (Version: Juni 2015)

Download des Schülerheftes für die persönliche Dokumentation der MINT-Aktivitäten

Download des Antragsformulars und des Formulars zur Auflistung der Aktivitäten

 

Bis wann muss der Antrag beim MINT-Beauftragten abgegeben werden?

Spätestens zum letzten Schultag vor den Osterferien in der Q2!


Wann erhalte ich das Zertifikat?

Das Zertifikat wird ergänzend zum Abiturzeugnis vergeben. Die Voraussetzung ist, dass in den drei Anforderungsfeldern immer mindestens die Stufe 1 erreicht wurde. Genauere Angaben zu den Vergaberichtlinien befinden sich in den Bedingungen für das MINT-EC-Zertifikat!


Wer ist mein Ansprechpartner?

Fragen zum MINT-Zertifikat beantworten die Stufenkoordinatoren bzw. der MINT-Beauftragte Herr R. Kruse.


Was ist außerdem wichtig?

Die Schülerinnen und Schüler sollten schon ab der Klasse 5 beginnen, Nachweise zu sammeln und die Unterlagen sorgfältig aufzubewahren! Hinweis: Das frühzeitige und regelmäßige Sammeln sowie die sorgfältige Aufbewahrung der Unterlagen erleichtert die Antragstellung am Ende der Schulzeit enorm. Alle Urkunden, Bescheinigungen über MINT-Wettbewerbsteilnahmen oder andere MINT-Aktivitäten in der Sekundarstufe I und II sollten sorgfältig aufbewahrt werden! Es wäre schade, wenn die Vergabe des Zertifikates an den fehlenden Nachweisen scheitern würde!

Achtung: Auf der Webseite des Vereins MINT-EC sind jeweils die aktuellsten Fassungen der Vergaberegeln für das MINT-EC-Zertifikat zu finden, welche im Zweifelsfall immer als aktuell gültige Fassung zu betrachten sind!

MINT-EC aktualisiert laufend die Angebote für Schülerinnen und Schüler, die auch für das MINT-EC-Zertifikat genutzt werden können, auf folgender Seite:
http://www.mint-ec.de/veranstaltungen.html

 

Unser vielfältiges MINT-Angebot ist im Schulprogramm umfassend aufgeführt.

 

Fächerkanon in den MINT – Fächern

  • Informatische Bildung (IB) in der Jahrgangsstufe 6 verpflichtend für alle Schülerinnen und Schüler
  • Wahlpflichtfächer „Informatik/Physik“ und „Biologie/Chemie“ in den Jahrgangsstufen 8 und 9
  • Erweiterungskurs MINT in der Jahrgangsstufe 8
  • Immer Leistungskurse in der Qualifikationsphase Q1/Q2 in Mathematik, Biologie, Physik und Informatik
  • Breites Grundkursangebot in  Chemie, Mathematik, Biologie, Physik und Informatik

 

 

Rahmenbedingungen für aktivierenden MINT-Unterricht

  • Seit 2010 neue räumliche Ausstattung der Physik- und Chemieräume
  • Neue Ausstattung der Biologieräume im Jahr 2017
  • Umfangreiche Sammlungen in den Naturwissenschaften (z. B. besondere Experimentierkästen, Schulröntgengerät, Computer-Messwerterfassung). Aktuell beachtliche Ausweitung durch Sponsoren
  • Nutzung von vier Informatikräumen
  • 12 Schülercomputerarbeitsplätze zum selbstständigen Arbeiten
  • Gesicherter Zugang aller Schülerinnen und Schüler auf gespeicherte persönliche Daten in der Schule und  von Zuhause aus
  • Auf breiter Basis genutztes E-Learningsystem Moodle

 

 

Zusatzangebote

  • Biologie-AG
  • Roboter-AG
  • Hardware AG (Wartung und Pflege der Computerausstattung unter Mitwirkung von Schülerinnen und Schülern)
  • Online-Unterstützungsangebot Mathematik in der EF
  • Physik-AG
  • Schulgarten-AG

 

 Wettbewerbe

  • Känguru-Wettbewerb
  • Mathematikolympiade
  • Bolyai-Wettbewerb
  • „Mathe im Advent“ / „Mathekalender“
  • Roboter-Wettbewerbe (First Lego League, ZDI)
  • Biber-Wettbewerb
  • Int. Chemieolympiade
  • Gedankenblitz-Schulwettkampf
  • Freestyle Physics

 

 

Fahrten und Exkursionen

  • Regelmäßig Exkursionen der Jgst 5 in den Wildwald Vosswinkel
  • Regelmäßiger einwöchiger Aufenthalt auf Wangerooge („Tiere und Pflanzen im Naturpark Wattenmeer“) Jgst. 5
  • Regelmäßige Besuche des Heinz Nixdorf Forums HNF in Paderborn
  • Exkursion Physik-LK
  • Exkursion Biologie Q1 ins Gen-Labor nach Beverungen bzw. Olsberg
  • Regelmäßige Teilnahme der Informatikkurse am „Kryptotag“ (Einf. Kryptologie) der Uni-Paderborn

 

 

Seit 2012 durchgeführte Projekte bzw. Projektkurse

  • Projekt „Brennstoffzelle“ im Erweiterungskurs der Jgst. 8
  • Projektkurs „Folgen Reihen und Fraktale“ (Mathematik)
  • Projektkurs „Künstliche Intelligenz“ (Mathematik)
  • Projektkurs „Euklidische Geometrie“ (Mathematik)
  • Projektkurs „Du spielst mehr Mathe als du denkst“ (Mathematik)
  • Projekt „GPS-Messung mit dem Smartphone“ (Physik)
  • Projektkurs „3D-Druck – Die Zukunft selbst gestalten" (Mathematik/ Informatik)
  • Projetkurs "Chemie im Rampenlicht" (Chemie)

 

 

Kooperation mit Schulen aus der Region

  • Zusammenarbeit mit Schulen im Kreis Soest unter dem Dach des Zentrum STARK in Lippstadt
  • Kooperations-Leistungskurse in den Fächern Informatik, Physik und Biologie mit unserer Kooperationsschule, dem Gymnasium Erwitte
  • Kooperaiton mit der Hochschule Hamm-Lippstadt
  • Teilnahme am Hella-Studientag in Lippstadt (Lichttechnik, Elektronik)
  • Jährliche Informationsveranstaltung der Firma Hella zum dualen Studium (Maschinenbau, Elektrotechnik)
  • Schnupperuni in den Ferien (Uni Paderborn)
  • Jährliche Berufsmesse regionaler Firmen am Antonianum
  • Kooperation mit Ferber-Software Lippstadt
  • Kooperation mit dem zdi des Kreises Soest
  • Kooperation mit der Kindertagesstätte Rasselbande (Haus der kleinen Forscher)

 

 

Unsere Infobroschüre

 

 

Hier geht es zu den Seiten der einzelnen MINT-Fachschaften

Mathematik

Informatik

Biologie

Chemie

Physik

Projektkurse

 

 

 

zurück