Sehen sich die Termine des laufendes Schuljahres an, damit Sie nichts verpassen.

 

Hier gehts zum Kalender

Verschaffen Sie sich mit Hilfe der Fotogalerie einen Eindruck über das Schulleben am Antonianum.

Hier geht es zur Fotogalerie

Seit einigen Jahren besteht am Antonianum die Möglichkeit, ein Schließfach inklusive Vorhängeschloss anzumieten. An zentralen Orten bzw. in unmittelbarer Nähe zum Klassenraum befinden sich die sog. Schließfachtürme.

Um den unterschiedlichen Bedürfnissen der SchülerInnen gerecht zu werden, gibt es Schließfächer in unterschiedlichen Größen (Höhe: 36 cm bis 56 cm bzw. XL: 75 cm), so dass Musikinstrumente und Sporttaschen bei Teilnahme an den entsprechenden AGs sicher aufbewahrt werden können. Ändert sich der Klassenraum Ihres Kindes wandert das Schließfach entsprechend mit. Sollte dies aus organisatorischen Gründen einmal nicht möglich sein, wird nach einer zeitnahen Lösung gesucht.
 
 
 
Die Miete beträgt pro Schuljahr 10 €. Diese Beträge werden zweckgebunden zur Anschaffung und Instandhaltung der Schließfächer eingesetzt.
 

Ein entsprechender Mietvertrag steht als Download zur Verfügung oder kann im Sekretariat abgeholt werden.

Sobald der Betrag auf dem Konto eingegangen ist, wird ein Schließfach zugewiesen. Bei übergroßer Nachfrage entscheidet das Los.

Ansprechpartnerin:
Frau van Olphen (Sekretariat)
Tel.: +49 (0)2942-9717-0 
 Mail schreiben
 

 

 Mietvertrag

 

 

 

 

 

 Anmeldeformular für die Anmeldung eines Schülers am Antonianum

Schulanmeldung

Einverständniserklärung


 Mietvertrag für Schließfächer

 Mietvertrag


 Anmeldeformular für die Hausaufgabenbetreuung             

 Anmeldung


 Entschuldigungsformular (Das Formular kann online ausgefüllt und dann ausgedruckt werden.)

 Entschuldigungsformular


 

Sie können sich hier eine Auswahl unserer Printmedien anschauen. Blättern Sie die Seiten online einfach an der unteren Ecke um! Mit einem Doppelklick können Sie heranzoomen.

Powered and sponsored by "FlippingBook"!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hilfe

 
 

 

Elternbriefe automatisch per Mail erhalten

Hier können Sie sich in die Mailingliste elternbrief@antonianum.de eintragen bzw. von dieser Mailingliste austragen.


Ja, ich möchte mich auf die Mailingliste elternbrief@antonianum.de eintragen.
Bitte streichen Sie mich wieder von der Mailingliste elternbrief@antonianum.de
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Wiederholen Sie die eingegebene E-Mail-Adresse:


 

Schuljahr 2017/18

Elternbrief 2 zum Elternsprechtag, November 2017

Elternbrief 1 zum Schuljahresbeginn, Oktober 2017

 

Schuljahr 2016/17

SV - Schülerbrief zum Schuljahresende, Juli 2017

Elternbrief 5 zum Schuljahresende - Juli 2017

Elternbrief 4 zum Elternsprechtag - Mai 2017

Elternbrief 3 zum Halbjahreswechsel - Februar 2016

Elternbrief 2 zum Elternsprechtag - Oktober 2016

Elternbrief 1 zum Schuljahresbeginn - September 2016

 

Schuljahr 2015/16 

SV-Schülerbrief 1 zum Schuljahresende - Juli 2016

Elternbrief 5 zum Schuljahresende - Juli 2016

Elternbrief 4 zum Elternsprechtag - April 2016

Elternbrief 3 zum Halbjahreswechsel - Januar 2016

Elternbrief 2 zum Elternsprechtag - November 2015

Elternbrief 1 zum Schuljaresbginn - September 2015

 

Schuljahr 2014/2015

 

Schuljahr 2013/2014

Elternbrief zum Schuljahresende - Juli 2014

Elternbrief zum Halbjahreswechsel - Februar 2014

Elternbrief zum Elternsprechtag - November 2013/ Zusatzinfos für Jgst. 5

Elternbrief zum Schulkahresbeginn - Oktober 2013

SV-Schülerbrief zum Halbjahreswechsel - Februar 2014


Schuljahr 2012/2013

Elternbrief zum Schuljahresende - Juli 2013

Elternbrief zum Halbjahreswechsel - Februar 2013

Elternbrief zum Sprechtag - April 2013

Elternbrief zum Schuljahresbeginn - September 2012

SV-Schülerbrief zum Halbjahreswechsel - Februar 2013

Schuljahr 2011/2012

Elternbrief zum Schuljahresbeginn - September 2011

Elternbrief zum Sprechtag - Novmber 2011

Elternbrief  zum Jahresende - Dezember 2011

Elternbrief  zum Halbjahreswechsel - März 2012

 

Schuljahr 2010/2011

Elternbrief  zum Schuljahresbeginn - September 2010

Elternbrief  zum Halbjahreswechsel - März 2011

Elternsprechtag zum Schuljahresede - Juli 2011

 

Schuljahr 2009/2010

Elternbrief  zum Schuljahresbeginn - August 2009

Elternbrief zum Halbjahreswechsel - Januar 2010

Elternbrief zum Schuljahresende - Juli 2010

 

Schuljahr 2008/2009

1. Elternbrief zum Schuljahresbeginn- August 2008
2. Elternbrief zu den Herbstferien - September 2008
3. Elternbrief zum Halbjahreswechsel Januar 2009
4. Elternbrief zum Schuljahresende - Juni 2009

 

Schuljahr 2007/2008

1. Elternbrief - August 2007

2. Elternbrief - Oktober 2007

3. Elternbrief - November 2007

4. Elternbrief - November 2007

5. Elternbrief - Januar 2008

6. Elternbrief - Juni 2008


 

Schuljahr 2006/2007

1. Elternbrief - August 2006

2. Elternbrief - Oktober 2006

3. Elternbrief - November 2006

4. Elternbrief - Januar 2007

5. Elternbrief - März 2007



 

Schuljahr 2005/2006

1. Elternbrief - August 2005

4. Elternbrief - Mai 2006

 

 

Schuljahr 2003/2004

1. Elternbrief - September 2003

2. Elternbrief - November 2003

3. Elternbrief - Juni 2004


 

Schuljahr 2000/2001


 

Schuljahr 1999/2000


 

Schuljahr 1998/1999

 
 
 
 
 
 
 
 

Lesen Sie in unserem Archiv alle Meldungen der vergangen Jahre nach.

Hier geht es zu den Meldungen

Was ist LuPO?

LuPO ist eine Software, die es Schülerinnen und Schülern, die in die Oberstufe eintreten bzw. in der Oberstufe sind, gestattet, ihre Laufbahn verlässlich zu planen und ihre Fächer im schriftlichen sowie im mündlichen Bereich zu wählen. Es zeigt, welche Fächer bzw. Fächerkombinationen zu wählen sind, um das Abitur zu erreichen.
Zusammen mit einer speziellen Datei der jeweiligen Schule wird die Software vom Schulministerium NRW bereitgestellt.

 

Ausführliche Informationsveranstaltungen für Eltern und Schüler finden zeitnah zu den tatsächlichen Wahlen statt!

 

Wie funktioniert LuPO?

Um das Programm nutzen zu können, müssen Sie die unten verlinkte Datei  herunterladen. Klicken Sie dazu den Link mit der rechten Maustaste an und wählen Sie „Ziel speichern unter…“. 

Die heruntergeladene Datei ist ein ZIP-Archiv, das Sie nach dem Download entpacken müssen. Mit der exe-Datei können Sie das Programm direkt auf Ihrem PC starten. Eine Installation ist nicht notwendig. Beim Start des Programms werden Sie direkt aufgefordert, eine Schülerdatei mit der Dateiendung .lpo auszuwählen. Ihre persönliche Datei wird Ihnen im Anschluss an die Informationsveranstaltungen online zur Verfügung gestellt. 

Die im Programm verwendeten Abkürzungen stehen für: Leistungskurs (LK), Zusatzkurs (ZK), mündlich (M) und schriftlich (S).

 

 

 

Kurze Anleitung

Durch Doppelklick auf die Datei lupo_nrw_sv.exe starten Sie das Programm und laden dann auf Nachfrage die gewünschte Datei (z.B. die Übungsdatei).

Die Oberfläche des Programms ist nahezu selbsterklärend. Dennoch einige wichtige Hinweise vorab:

  1. Unten links im Bildschirm finden Sie die Möglichkeit, über die Tasten A* und A* die Größe der Eintragungen im linken Binnenfenster kleiner oder größer zu zoomen.

  2. Beginnen Sie bitte zunächst mit Fächerwahlen nur für die Einführungsphase (EF.1)!

  3. Einige obligatorische Kurse wie D, E, M, Sp sind bereits eingetragen.

  4. Die weiteren Belegungsverpflichtungen sehen Sie im rechten oberen Fenster, im Fenster darunter die Pflichten hinsichtlich der Schriftlichkeit der Fächer.

  5. Weitere Fächer belegen Sie in der EF.1-Spalte durch Klicken mit der linken Maustaste. Durch mehrfaches Klicken können Sie zwischen "S" (schriftlich) und "M" (mündlich) hin und her schalten.

  6. Solange die Wochenstundenzahl noch nicht hinreicht, ist das Feld mit der Stundenzahl unten in der Spalte rot gefärbt. Sobald Sie genug Kurse gewählt habt, wechselt die Farbe.

  7. In der Fremdsprachenspalte können Sie angeben, in welcher Folge Sie in der Sek. I Fremdsprachen gewählt haben (1., 2., 3., 4. Fremdspr.).

  8. Und nun können Sie beginnen, die EF.1-Spalte individuell und Ihren Wünschen gemäß zu belegen. Nähere Anleitung in der Datei "Anleitung für Schüler-LUPO ".

Viel Spaß!

 

 

Downloads

Software LuPO (Lupo.zip)

 

 

 Anleitung für Schüler - LuPO

 

                                                                                                                                                                                   

 

Busfahrpläne zum Download:

 
 
Berichterstattung des Projektkurses  "Sportjpurnalismus" zum EM-Spiel Griechenland gegen Tschechien

 

Bild fehlt

 

 

Bild fehlt

 

 

 

Bild fehlt

Verantwortliche

Inhalt:

Gymnasium Antonianum Geseke
Die Verantwortung für den Inhalt von Beiträgen liegt bei den zuständigen Autoren.


Programmierung, Design und Administration:

H. Schirp (administrator@antonianum.de)

Administration der Beiträge und Inhalte:

A. Schmitz (schmitz@antonianum.de)

 

moodle:

M. Kersting (moodle@antonianum.de
 

 

SchulShop:

Förderverein des Gymnasium Antonianum

A. Schmitz (schmitz@antonianum.de)
 

 

Haftungsausschluss

 

1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Ihr Kind ist jetzt in der 4. Grundschulklasse. Demnächst stehen Sie vor der Entscheidung, welche weiterführende Schule Ihr Sohn oder Ihre Tochter besuchen soll. Ihre Grundschule informiert und berät Sie in diesen Wochen umfassend über alle schulischen Möglichkeiten für Ihr Kind.

Wir möchten Ihnen daher das Antonianum in Geseke als eine der in Frage kommenden weiterführenden Schulen vorstellen.

Das Antonianum hat in den letzten Jahren die Schülerinnen und Schüler in 8 Jahren zum Abitur geführt (G8). Einige der folgenden Informationen beziehen sich auf diesen Ausbildungszeitraum und erfolgen unter dem Vorbehalt einer Änderung auf einen 9-jährigen Zeitraum (G9).

Aktuell (Stand Dezember 2017) liegen aber noch nicht genügend Informationen vor, um alle Anpassungen darstellen zu können.

 

Das Gymnasium Antonianum ist eine Schule von überschaubarer Größe mit einer mehr als 325jährigen Tradition und zeitgemäßen Bildungs-, Erziehungs- und Leistungsvorstellungen:

  • menschliches Miteinander,
  • Beachtung und individuelle Förderung des einzelnen Kindes,
  • vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Elternhaus,
  • vielfältiges unterrichtliches und pädagogisches Angebot und
  • moderne Unterrichtmethoden und -technologien.

 

Das Antonianum liegt zentral am Rande der Innenstadt von Geseke. Die Schulbusse halten in unmittelbarer Nähe des Schulgebäudes. Durch günstige Schulbusverbindungen geht nur wenig Zeit für die Fahrten zur Schule verloren. Selbstverständlich fahren auch nach dem Nachmittagsunterricht die Schul- bzw. Linienbusse. Alternativ können viele unserer Schüler auch die Bahn nutzen. Der Bahnhof ist zu Fuß gut erreichbar.

Der Unterricht beginnt täglich um 7.55 Uhr und endet nach der 6. Stunde um 13.05 Uhr. Im Rahmen einer G9-Stundentafel kommen Ergänzungsstunden zur individuellen Förderung wahlweise hinzu, die zu Nachmittagsunterricht für bestimmte Schülerinnen und Schüler führen werden. Das Volumen an Nachmittagsunterricht wird deutlich hinter dem des G8-Modells zurückbleiben. Unser Doppelstundenmodell, das im Rahmen einer breit angelegten Evaluation große Zustimmung bei Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften fand, verringert die Zahl der Fächer pro Tag.

Nach dem Unterricht kann auf Wunsch an vier Tagen der Woche eine einstündige Hausaufgabenbetreuung und / oder eine verlässliche Betreuung im ‚Freiraum‘ in Anspruch genommen werden.

 

Unser modernes, zweckmäßiges Schulgebäude verfügt u.a. über

  • vielfältige naturwissenschaftliche Fachräume
  • mit modernen naturwissenschaftlichen Sammlungen,
  • 4 vernetzte Computerräume,
  • Internetarbeitsplätze für außerunterrichtliche Nutzungsmöglichkeit für alle Schüler,
  • Räume mit interaktiven Tafeln bzw. fast alle Klassen mit Beamer und Dokumentenkamera
  • 4 Fachräume für Kunst und Werken,
  • 3 Musikfachräume (1 Raum mit Keyboards),
  • Dreifach-Sporthalle und nahe gelegenes Sportzentrum,
  • Aula für Schulveranstaltungen (Theater, Musik),
  • Schülerbücherei,
  • Cafeteria/Mensa
  • und ein Selbstlernzentrum mit Computerarbeitsplätzen

 

In der Eingangsklasse wird am Antonianum als erste Fremdsprache Englisch fortgesetzt. Mit Beginn der Klasse 6 wird als zweite Sprache Französisch und Latein zur Wahl angeboten. Das Erlernen der zweiten Fremdsprache unterstützen wir durch zusätzliche Förder- und Ergänzungsstunden.

Hinzu tritt das Angebot einer dritten Fremdsprache ab Klasse 8. Hier steht Spanisch zur Wahl. Als Alternativen dazu bieten wir die Kombinationsfächer Informatik/Physik, Chemie/Biologie sowie Darstellen & Gestalten als Differenzierungsfächer an. Änderungen an der Stundentafel wie auch an der Sprachenfolge sind im Zusammenhang mit der Umstellung auf G9 zu erwarten, können aber aufgrund fehlender Informationen zu den ministeriellen Vorgaben hier noch nicht angekündigt werden.

Damit sich die Schüler leichter am Antonianum einleben und wir dem einzelnen Schüler besser individuell gerecht werden können,

  • pflegen wir engen Kontakt zu den Grundschulen,
  • beraten wir viermal im Schuljahr in eigenen Konferenzen über die Anfangsklassen,
  • stehen zwei ältere Schüler jeder neuen „Sexta" als Paten mit Rat und Tat zur Seite,
  • fahren wir in der Erprobungsstufe mit den Schülerinnen und Schülern nach Wangerooge
  • ins Landschulheim.
     

Zur Unterstützung des Wechsels zum Gymnasium bieten wir in der Jahrgangsstufe 5 Förderunterricht zum Lern- und Arbeitsverhalten sowie in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik an. Dabei arbeiten die Hauptfachlehrkräfte im Teamteaching eng zusammen. In diesem Rahmen stützt sich das soziale Lernen auf das „Lions-Quest-Programm".
Die Klassen 5 und 6 bilden eine pädagogische Einheit, die Erprobungsstufe. Von der 5. zur 6. Klasse gibt es keine Versetzungsentscheidung.

Die Mittelstufe wird im Rahmen von G9 um ein Jahr verlängert. Der Wochenstundenrahmen wird von derzeit 152 (+ 10) in fünf Jahren auf 180 (+ 8) in sechs Jahren erhöht. Der durchschnittliche Wochenstundenwert sinkt also. Vorgaben für die Gestaltung der Stundentafel liegen noch nicht vor. Ob das G9-Gymnasium künftig an den Zentralen Prüfungen 10 teilnimmt und den mittleren Schulabschluss vergeben darf, ist noch nicht entschieden. In jedem Fall soll die Schulform Gymnasium gestärkt und das Bildungsziel einer vertieften Allgemeinbildung beibehalten werden. Das Abschlussziel bleibt das Abitur. Die Entlastung der Schülerinnen und Schüler erfolgt im G9-System auf der Zeitebene nicht auf der qualitativen Anforderungsebene.

In der Oberstufe arbeiten wir seit vielen Jahren in Kooperation mit dem Gymnasium Erwitte. Mit Hilfe eines von den Städten Geseke und Erwitte finanzierten Bussystems können die Oberstufenschüler an Grund- und Leistungskursen der jeweiligen Partnerschule teilnehmen. Für die Schüler entsteht dadurch der Vorteil, unter einer größeren Zahl von Kursen wählen zu können.
Einen Schwerpunkt hat das Antonianum neben dem Bereich Fremdsprachen (z.B. Leistungskurse in Englisch, Französisch und Spanisch) auch bei den Naturwissenschaften. Tradition haben z.B. unsere Physik- Biologie- und Informatik-Leistungskurse. Alle naturwissenschaftlichen Fachräume wurden saniert und nach modernsten Maßstäben neu eingerichtet. Seit 2012 sind wir als „MINT-freundliche Schule" ausgezeichnet (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik), seit 2017 als „MINT-freundliche Schule | Digitale Schule“. Seit 2015 profitieren wir als Anwärter und seit 2017 als eines von bundesweit nur 295 Vollmitgliedern auch vom MINT-Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC. In diesem Rahmen dürfen wir das MINT-EC Zertifikat vergeben.
Die Vorbereitung auf eine digitalisierte Gesellschaft beginnt am Antonianum schon sehr früh. In der Klasse 6 lernen alle Schüler im zweistündigen Fach „Informationstechnische Bildung" (IB) mit Computern umzugehen, z.B. Texte zu verarbeiten und das Internet sicher zu nutzen. Informatik kann dann im Differenzierungsbereich der Mittelstufe und als eigenständiges Fach im Rahmen des Kursangebotes der Oberstufe belegt werden.

Neben dem Fachunterricht bieten wir auch die Möglichkeit zur Teilnahme an zahlreichen Arbeitsgemeinschaften.

Einen festen Platz in unserem Schulprogramm hat der Schüleraustausch mit unseren Partnerschulen in Frankreich und Tschechien sowie für Einzelschüler mit den USA, Frankreich, Neuseeland, Bolivien und Kanada.
Tradition am Antonianum haben auch die großen Karnevalsfeiern, Theater- oder Musicalaufführungen und die Studienfahrten in der Oberstufe.
Diese und andere außerunterrichtliche Aktivitäten, die konstruktive Beziehung zwischen Schule und Elternhaus und die gute Arbeitsatmosphäre im Unterricht tragen dazu bei, dass die Schüler sich bei uns wohlfühlen und ihr Leistungspotential entfalten können.
Seit einigen Jahren versuchen wir schrittweise eine umfassende Feedbackkultur zu etablieren. Alle Schülerinnen und Schüler können sich jährlich in einer Zufriedenheitsbefragung zu ihren Erfahrungen und Wünschen äußern. Daneben gibt es auf einzelne Lerngruppen bezogenen Feedback Aktionen (SefU).

Die gesamte Schule ist im Jahre 2016 im Rahmen der Qualitätsanalyse (QA) des Bildungsministeriums überprüft worden. Die sehr guten Ergebnisse für das Antonianum können im Prüfbericht vollständig eingesehen werden.

Der Anmeldetermin für die weiterführenden Schulen liegt in der Regel im März. Davor erhalten Sie zum Halbjahreszeugnis von der Grundschule eine begründete Empfehlung für die Schulform, die für die weitere schulische Förderung Ihres Kindes am besten geeignet erscheint, verbunden mit einem Beratungsgespräch.

Auf diesem Hintergrund können Sie dann Ihre Entscheidung treffen und Ihr Kind an einer der weiterführenden Schulen, z.B. am Gymnasium anmelden. Einige Hinweise für Ihre Entscheidung können Sie bereits hier nachlesen.

Bei Vorliegen einer nicht rein auf das Gymnasium bezogenen Schulformempfehlung der Grundschule muss verpflichtend ein Beratungsgespräch geführt werden. Bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin über unser Sekretariat. Selbstverständlich können auch für alle anderen Kinder Beratungsgespräche geführt werden. Nutzen Sie bitte auch unsere Angebote zum Tag der offenen Tür, insbesondere den Elterninformationsabend zwei Tage zuvor.

 

 

Anmeldungen 
werden in unserem Sekretariat entgegengenommen
vom 19. Februar bis 02. März 2018
montags bis mittwochs von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Donnerstag, den 22. Februar 2018 und 1. März von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
freitags von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr  

 

Bei der Anmeldung sind das Familienstammbuch oder eine Geburtsurkunde sowie das Halbjahreszeugnis der 4. Klasse mit der Schulformempfehlung und den Anmeldescheinen bzw. die von der Grundschule ausgefertigte Zeugniskopie vorzulegen.

Leider muss im Schulalltag immer wieder aus ganz unterschiedlichen Gründen von den Schülerinnen und Schülern Geld eingesammelt werden. Solche Prozesse gehen immer wieder in hohem Maße zu Lasten der Unterrichtszeit.

Insbesondere in der Oberstufe, ohne festes Klassensystem, ist das Einsammeln organisatorisch aufwendig.
Größere eingesammelte Beträge, etwa für Klassenfahrten, werden häufig auf meist privaten Zusatzkonten der Lehrer „geparkt“. Dieses unübersichtliche und zeitaufwendige System soll - auch auf Betreiben des Schulträgers, der Stadt Geseke - optimiert werden.


Die Schulkonferenz als entscheidendes Mitwirkungsgremium der Schule hat deshalb beschlossen, den gesamten Zahlungsverkehr des Antonianum zukünftig zu vereinfachen und bargeldlos zu betreiben.

 

Verwaltet wird das System über das interne Buchungssystem i-NET.
Alle Zahlungen innerhalb der Schule werden künftig nur noch über das i-NET-System gebucht. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass alle Schülerinnen und Schüler im System angemeldet sind. Das i-NET funktioniert ähnlich wie eine Prepaidkarte im Handy. Ein Betrag wird auf das i-NET-Schulkonto überwiesen, dieser überwiesene Betrag wird dann dem individuellen i­-NET-Schülerkonto gutge­schrieben. Von dort werden später, jeweils anlassbezogen für eine Gruppe (eine Klasse, eine Fahrtengruppe etc.), die Abbuchungen vorgenommen.

Die Schule erhält bei diesem Verfahren niemals Zugriff auf das Bankkonto der Eltern, die Initiative geht immer auf Anforderung der Schule von den Eltern aus. Geschwisterkinder erhalten jeweils eigene Zugangsdaten, allerdings kann das System sogenannte Familienkonten anlegen, so dass Geldbeträge als Summe angegeben werden können. Über die ausgehändigten Zu­gangsdaten kann jeder i-NET-Teilnehmer online seinen Kontoauszug einsehen, dort können jederzeit alle Buchungen verfolgt werden. In Zukunft werden somit auch die Gesamtkosten für ein Schuljahr deutlich transparenter als bisher!

Für einen reibungslosen Ablauf des Systems wurden folgende Punkte vereinbart:

  • Für jedes Kind wird ein eigenes internes Konto mit einem individuellen Zugang eingerichtet.
    Diese Zugangsdaten erhält jedes Kind mit einem gesonderten Infoschreiben.

  • Mit den Zugangsdaten kann man sich auf der Homepage https://antonianum.inetmenue.de in das
    System einloggen.  Nach dem Einloggen

    • können unter „Verwaltung“ => „Meine Daten“ Benutzername und Passwort geändert werden. (Benutzername und Passwort dürfen kein „ä“, „ö“, „ü“ oder „ß“ enthalten.)

    • muss eine E-Mail-Adresse eingetragen werden.

    • können dann die Kontobewegungen über den i-NET-Kontoauszug eingesehen werden.

    • die auf der Seite dargestellten Anwendungen für die Mensa werden von uns nicht genutzt.

    • Alle Beträge werden immer auf das i-NET-Schulkonto überwiesen:

      Name der Bank: Sparkasse Geseke
      Kontoinhaber: Stadt Geseke
      IBAN: DE39 4165 1965 0000 0123 28
      BIC-/SWIFT-Code:      WELADE1GES

      Für eine korrekte Zuordnung ist es zwingend notwendig, dass bei jeder Überweisung folgende Angaben im Verwendungszweck angeführt werden: Name, Vorname, Klasse (des/der Kinder).

  • Damit auf den Konten keine negativen Beträge entstehen, ist es notwendig, dass ähnlich der Prepaidkarte beim Handy immer ein bestimmter Sockelbetrag vorhanden ist. Bei zu niedrigem Kontostand wird automa­tisch vom System eine Emailbenachrichtigung verschickt. Bei einem Kontostand unter 10 € und dann noch einmal unter 2 € werden diese Hinweise erfolgen.

  • Abmeldung vom i-NET und Rückzahlung bei Abmeldung vom Antonianum:

    • Schülerinnen und Schüler, die das Antonianum vorzeitig oder innerhalb des Schuljahres verlassen, erhalten bei der Abmeldung eine Information, dass uns eine Kontoverbindung mitgeteilt werden muss, damit der Restbetrag zurücküberwiesen werden kann.

    • Nach dem Abitur erfolgt die Abmeldung vom i-NET automatisch. Auch dann wird die Mitteilung einer Kontonummer notwendig, um den Restbetrag zurücküberweisen zu können.

 

Für alle Rückfragen stehen als Ansprechpartner Frau Hoffmeier, Herr Helle sowie Herr Reiher gerne zur Verfügung.
Bitte nutzen Sie bei Problemen möglichst zunächst diese E-Mail-Adresse: i-net@antonianum.de