Zum Abschluss des Schuljahres veranstaltet das Gymnasium Antonianum einige Tage vor der großen Stadtjubiläumswoche wieder ein Schulfest. „Europa in Geseke“ lautet das diesjährige Motto, das sich die Schulgemeinschaft des Antonianum bewusst ausgewählt hat. „Wir haben das Motto einerseits aufgrund zahlreicher Jubiläen in diesem Jahr ausgewählt.

 Die Römischen Verträge werden 60. 30 Jahre lang gibt es nun schon das internationale Kooperationsprogramm Erasmus“, so Lehrerin Verena Vorwerk, Mitorganisatorin des Schulfestes, und fügt hinzu: „Selbstverständlich wollen wir andererseits aber auch zeigen, was Europa für uns ausmacht und aktuellen antieuropäischen Strömungen entgegenwirken.“ Das Antonianum zeigt sich am kommenden Mittwoch komplett mit buntem europäischen Programm. Viele Mitmachaktionen werden angeboten. Kinder können am „Großen Preis von Monaco“ teilnehmen oder auch sich mit europäischer Flagge schminken lassen. Europäisches Fußballgolf lädt zur sportlichen Aktivität ein. Natürlich können sich die Besucherinnen und Besucher auch über unseren Kontinent und unsere Gemeinschaft informieren, einen Einbürgerungstest absolvieren und ihr Wissen über Europa testen. Für Unterhaltung sorgen politische Sketche, Poetisches und Tanzvorführungen in vielen Facetten. Auch verschiedene kulinarische Genüsse warten auf große und kleine Gäste. Ein Konzert, bei dem die gemeinsame europäische Hymne natürlich auch präsentiert wird, bildet um 17 Uhr den Abschluss des Europaschulfestes am Antonianum.

Los geht’s am 12. Juni um 14 Uhr. Schülerinnen und Schüler, Ehemalige, Eltern, Geschwister und Großeltern sowie alle Freunde des Antonianum sind herzlich eingeladen, einen gemeinsamen Schulabschluss des überaus erfolgreichen Schulahres 16/17 zu erleben.